sprießen*

sprießen*
vi (s) высок всходить; распускаться (о цветах и т. п.)

Универсальный немецко-русский словарь. 2014.

Игры ⚽ Нужно решить контрольную?

Смотреть что такое "sprießen*" в других словарях:

  • Sprießen — Sprießen, verb. irreg. neutr. welches das Hülfswort seyn erfordert, obgleich das Zeitwort außer der Zusammensetzung in den zusammen gesetzten Zeiten wenig vorkommt; ich sprieße, du sprießest, (Oberd. spreußst), ersprießet, oder sprießt (Oberd.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • sprießen — Vst. std. (9. Jh.), mhd. spriezen, ahd. spriozan (Bezeugung unsicher), as. * sprūtan strotzen Stammwort. Aus wg. * spreut a /sprūt a Vst. sprießen , auch in ae. sprūtan, spreotan, afr. sprūta; anord. in sproti Zweig, Stab , gt. vielleicht in… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • sprießen — sprießen: Neben dem starken Verb mhd. spriez̧en »auseinanderwachsen, emporwachsen« stehen ablautend mit gleicher Bedeutung mhd. sprūz̧en, asächs. sprūtan, niederl. spruiten, engl. to sprout, mit anderer Bedeutung schwed. spruta, dän. sprude… …   Das Herkunftswörterbuch

  • sprießen — V. (Aufbaustufe) geh.: zu wachsen beginnen Beispiele: Ihm sprießt der erste Flaum auf der Oberlippe. An den Zweigen sprossen schon die ersten Knospen …   Extremes Deutsch

  • sprießen — keimen; hervorwachsen; aufkeimen; knospen; Knospen treiben; herausbrechen; losbrechen; hervorkommen; ausbrechen; kalben (Gletscher); …   Universal-Lexikon

  • sprießen — aufgehen, aufkeimen, auskeimen, ausschlagen, austreiben, sich entwickeln, hervorkommen, keimen, knospen, schießen, treiben, zu wachsen beginnen; (geh.): emporwachsen, grünen; (dichter.): entkeimen. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • sprießen — sprie·ßen; spross, ist gesprossen; [Vi] etwas sprießt etwas fängt an zu wachsen <ein Bart; die Saat, das Gras, Blumen> || NB: ↑keimen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • sprießen — 1sprie|ßen (Bauwesen stützen); du sprießt; du sprießtest; gesprießt; sprieß[e]!   2sprie|ßen (hervorwachsen); es sprießt; es spross; es sprösse; gesprossen; sprieß[e]! …   Die deutsche Rechtschreibung

  • keimen — sprießen; hervorwachsen; aufkeimen * * * kei|men [ kai̮mən] <itr.; hat: 1. (von einem Samen) zu wachsen, sich zu entwickeln beginnen: die Bohnen keimen schon. Syn.: ↑ aufgehen, ↑ austreiben, ↑ sprießen …   Universal-Lexikon

  • aufkeimen — sprießen; keimen; hervorwachsen; langsam entstehen; einschleichen * * * auf||kei|men 〈V. intr.; ist〉 1. zu keimen beginnen, sprießen 2. 〈fig.〉 langsam, zaghaft entstehen * * * auf|kei|men <sw. V.; ist: keimend aus der Erde herau …   Universal-Lexikon

  • hervorwachsen — sprießen; keimen; aufkeimen * * * her|vor|wach|sen <st. V.; ist: ↑ herauswachsen (1): aus dem Gestein, dem Sand h. * * * her|vor|wach|sen <st. V.; ist: ↑herauswach …   Universal-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»